Jubiläum: 50 Jahre Elektro Schlötel

Minden (jk). Zukunft braucht Herkunft. Als Gerhard Schlötel im Jahr 1967 gemeinsam mit Kurt Leesemann das Unternehmen Elektro Schlötel gründet, wissen beide nicht, wohin die Reise geht. Sie sind mutig und fleißig, aber sie können auch etwas. Gerhard Schlötel ist zum Gründungszeitpunkt 31 Jahre alt und hat schon seit mehr als sieben Jahren seinen Meistertitel in der Tasche. Bereits an dieser Stelle wird deutlich, was ihn treibt: Er wartet nicht, sondern macht. „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“, lautet einer seiner Standpunkte.

Büro im Wohnzimmer
Ehefrau Lieselotte steht hinter ihrem Mann und organisiert von der Gründung an die Büroarbeit. Viele Jahre lang arbeiten sie von zu Hause aus, das Wohnzimmer ist das Büro. Ihre Kinder Thomas und Peter werden hineingeboren in die Welt eines Unternehmer-Ehepaares. Die Eltern nehmen sie an die Hand, lassen sie teilhaben am Leben und an der Arbeit. Beide spüren die Anstrengung, aber auch die Fürsorge ihrer Eltern, die diese auch ihren Mitarbeitern gegenüber zeigen. Wissen, Mut und Fürsorge sind die drei Grundpfeiler, auf denen Lieselotte und Gerhard Schlötel das Unternehmen aufbauen. „Die Firma ist von unseren Eltern geprägt. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander“, sagt Thomas Schlötel, der gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Peter Gesellschafter und Geschäftsführer der Elektro Schlötel GmbH ist.

Brüder haben gutes Verhältnis, gerade weil sie unterschiedlich sind
„Förderlich für unser gutes Verhältnis ist sicherlich, dass wir so unterschiedlich sind“, meint Peter Schlötel mit Blick auf seinen Bruder Thomas. Thomas und Peter Schlötel sind Kinder der Praxis, arbeiten in den Ferien im Unternehmen mit und machen jeweils eine Ausbildung zum Elektroinstallateur. Beide gehen ihren Weg. Thomas Schlötel wird Diplom-Ingenieur der Elektro- und Energietechnik, Peter Schlötel Elektroinstallateurmeister, Betriebswirt des Handwerks und Fachplaner für Elektro- und Informationstechnik. Sie führen fort, was die Eltern aufgebaut haben, und versuchen, die Themen der Zeit rechtzeitig aufzuspüren. Mit Erfolg, denn die Anzahl der Kunden steigt, das Unternehmen wächst in den Folgejahren auf gesunder Basis.

Jubiläumsfeier am Freitag, 14. Juli 2017
Dankbar sind sie ihren Eltern, dass „wir Fehler machen durften, denn daraus haben wir gelernt“. An dieser fürsorglichen Haltung, den Kunden, den Mitarbeitern und sich selbst gegenüber, hat sich bis heute nichts geändert und daran wird sich künftig nichts ändern. Am Freitag, 14. Juli 2017, ist die Jubiläumsfeier mit rund 200 geladenen Gästen geplant.

Alles zur Geschichte von Elektro Schlötel

Zeitleiste